Bantleon rundet die erfolgreiche Umstrukturierung des Managements der LPKF Laser & Electronics AG ab

Der Asset Manager Bantleon unterstützt den auf Lasertechnik spezialisierten Maschinenbauer LPKF Laser & Electronics AG auf dem Weg von der Restrukturierung zu einem wieder wachsenden Technologie-Unternehmen. So hat Jörg Bantleon, Gründer und Eigentümer der Bantleon Bank Gruppe, dem Unternehmen 16,2 Mio. EUR zugeführt und hält somit direkt und indirekt über die Beteiligungsgesellschaft German Technology AG 29% des börsennotierten Konzerns.

»Mit dem Stopp kurz vor der 30%-Schwelle haben wir uns nicht nur eine komfortable Mehrheit der Stimmen auf der Hauptversammlung gesichert, sondern sind auch an einer bedeutenden Zwischenetappe angelangt«, erklärt Jörg Bantleon. »Wir werden in den nächsten Jahren neben dem internen auch das externe Wachstum von LPKF unterstützen.«

Bantleon hat bereits Ende 2016 den Umbau von Aufsichtsrat und Vorstand angestoßen. Seit Oktober 2017 stellt die German Technology AG mit Dr. Markus Peters den Vorsitzenden des Aufsichtsrates. In der Folge wurde der Vorstand verkleinert und neu besetzt. Mit der Kapitalerhöhung bekommt die neue Unternehmensführung jetzt die Möglichkeit, mehr Geld in die Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte zu investieren und Schulden abzubauen.

Bantleon hat mit dem »Bantleon Technology Council«, der German Technology AG und dem institutionellen Wertpapierfonds Bantleon Technology mit dem dazugehörigen Portfolio Management signifikant in den Geschäftsbereich »Bantleon Equities« investiert und sieht sich bei LPKF als konstruktiver Begleiter. »Kreativen Freiraum zu schaffen, um neue Technologien zu erschliessen, weltweit technologische Kundenwünsche zu bedienen und dabei Mitarbeiter und Investoren gleichermassen zufrieden zu stellen, ist die Grundlage unseres Handelns«, betont Jörg Bantleon.